Stadtwerk Winterthur MVP Quarter

Wie der Solarausbau mit einem passenden Produkt begleitet werden kann.
Eckdaten
‍Service

Customer Discovery & Validation

Business Experimente

Diverse

Kundin

Stadtwerk Winterthur

Jahr

2021

Branche

Energie

Produktkonzepte werden live am Markt getestet um die zentralen Hypothesen zu validieren. Bereits früh können so Fragen zu Wertversprechen, Produktdesign und Produktkommunikation beantwortet werden.

80

Umfrageantworten ausgewertet

20'000

Winterthurer:innen erreicht

2

Positionierungen am Markt getestet

Testimonial-Portrait-Case-Study
"Wir haben es tatsächlich geschafft in drei Monaten ein Produkt zu entwickeln. Dabei habt ihr uns sehr kreativ und doch genau unterstützt. Eure Lockerheit und Flexibilität sowie das strukturierte und klare methodische Vorgehen haben diesen Erfolg möglich gemacht. Ich würde jederzeit wieder mit innohack arbeiten."
Patrick Läng – Leiter Produktmanagement und Marketing – Stadtwerk Winterthur


Stadtwerk Winterthur ist ein Versorgungs- und Entsorgungsunternehmen. Es liefert Strom, Gas, Wasser und Wärme für die Stadt Winterthur. Ausserdem reinigt Stadtwerk Winterthur das Abwasser, betreibt das Winterthurer Glasfasernetz und verbrennt und verwertet Abfall energetisch.
Herausforderung
Um die Energiewende schaffen zu können, ist ein substantieller Zubau erneuerbarer Energieträger unumgänglich. Solarstrom spielt dabei eine zentrale Rolle. Neue attraktive und einfach verständliche Stromprodukte sind gefragt, welche die Beteiligung der Stadtbevölkerung am Wandel unterstützen.
Resultat

Wir haben unterschiedliche Stromangebote im Bereich Solar getestet. 

2 Landing Pages wurden mit Online Ads im A/B Markttest beworben.

Das haben wir dabei analysiert:


  • Trendanalyse & Benchmarking bestehender Angebote
  • Kundenbedürfnisse an ein Solarstrom Angebot
  • Möglichkeiten zur Emotionalisierung (Themenfokus)
  • Zahlungsbereitschaft
  • Interne Machbarkeit

Website-LandingPage-Image-Scroll
Laptop-mit-Scroll-Image-der-Landingpage
Unser Experiment Highlight

Unser Experiment Highlight war die Kombination aus Markttest und klickbarem Prototypen.

Mit einem A/B Markttest in Sprint 2 haben wir zwei unterschiedliche Solarstrom Angebote getestet. Dies half uns, die richtigen Design Elemente im Sprint 3 priorisieren zu können im klickbaren Prototypen. Diese Kombination ist so stark, da Vermarktung und Produktdesign gleichermassen berücksichtigt werden.

Die beiden Angebote wurden im Sprint Modus nach Design Thinking Prinzipien remote im Team erarbeitet.

Der User-Test des klickbaren Prototypen konnte direkt mit den im Markttest rekrutierten Kund:innen durchgeführt werden.

Die klickbaren Prototypen halfen um besser zu verstehen, was für die Kund:innen relevant und verständlich war.


Wie:

  1. Die beiden Angebote wurden auf zwei Landing Pages beschrieben.
  2. Mit Online Ads erreichten wir Kund:innen im Einzugsgebiet von Stadtwerk Winterthur.
  3. Umfrageantworten wurden gesammelt und Kund:inneninterviews geführt.
  4. Inputs aus dem Markttest dienten zur Priorisierung beim Erstellen des klickbaren Prototypen.
  5. Kund:innen welche via Markttest rekrutiert wurden, testeten den klickbaren Prototypen.

Vorteile für Stadtwerk Winterthur:

  1. Kund:innenbedürfnisse mit Bezug auf Produkt und Vermarktung verstanden
  2. Indikation des Marktpotenzials 
  3. Entscheidungsgrundlage für Stakeholder 

Experiment Sequenz

Konzeption

  • Trends und Benchmarking
  • 3 Ideen visualisiert
  • 5 Interviews mit Winterthurer:innen

Markttest

  • 2 Konzepte mit je Webseite und Ad Kampagne
  • ca. 20’000 Personen mit Online Ads erreicht
  • 810 Website-Besucher:innen
  • 80 Umfrage-Antworten

Co-Creation

  • 1 klickbarer Prototyp
  • 5 Nutzertests mit Winterthurer:innen
  • Finaler Pitch